Andreas Brandhorst: Spontan-Besuch beim Stammtisch

Andreas Brandhorst besucht Stuttgart, um auf einer hochkarätig besetzten Podiumsdiskussion über die Technologie von morgen zu reden. Und was läge da näher, als die Gelegenheit zu nutzen und am Abend in gemütlicherer Runde einfach weiter zu diskutieren?

Nichts eigentlich, und so wird er gemeinsam mit uns beim Stammtisch der Science-Fiction-Freunde Stuttgart bei Bier und Bauernschnitzel zusammensitzen, sich unseren Fragen stellen und Bücher signieren. Bücher können auch vor Ort erworben werden.

Wir freuen uns sehr über diesen Spontan-Besuch, der am Donnerstag, den 22. Februar ab 19 Uhr stattfinden wird. Die Lokation ist wie immer die Gaststätte „Der Föhrich“ in Stuttgart-Feuerbach, Triebweg 95.

Die Veranstaltung ist offen für alle Interessierte, es wird jedoch darum gebeten, sich in diese Doodle-Liste einzutragen, damit wir die Räumlichkeiten entsprechend planen können.

Andreas Brandhorst wurde für seine Romane und Kurzgeschichten mehrfach unter anderem mit dem  Kurd-Lasswitz-Preis und dem Deutschen Science-Fiction-Preis ausgezeichnet und ist darüber hinaus für seine Übersetzungen der Scheibenwelt-Romane von Terry Pratchett bekannt.

Bildquelle: Wikipedia

Vorstellung der Space Opera „Nebular“

Wie angekündigt gab uns Autor und Stammtisch-Mitglied Thomas Rabenstein beim letzten Stammtisch-Abend einen detaillierten Einblick in seine Space-Opera „Nebular“.

In dem ca. 2-stündigen Vortrag stellte der Autor uns neben der Einführung in das Serien-Universum auch Entstehungsgeschichte und Vision, sowie die Organisation und das Team hinter der Space Opera vor.

Während der Vorstellung blieb auch genügend Zeit für Fragen und Diskussionen, so dass es ein rundum informativer und unterhaltsamer Abend war.

Selten bekommt man solch einen tollen Einblick in die Arbeit eines Autors und Ebook-Verlegers. Vielen Dank an Thomas für diesen Abend.

Für alle, die noch mehr über Nebular und den Scifi-World Medien – Ebook Verlag lesen wollen oder direkt Kontakt mit dem Autor aufnehmen wollen: Scifi-World Medien – Ebook Verlag bei Facebook

 

previous arrow
next arrow
Slider

Vorstellung der Space Opera „NEBULAR“ beim nächsten Stammtisch

Autor und Stammtisch-Mitglied Thomas Rabenstein stellt uns beim nächsten Stammtisch seine Science-Fiction-Romanserie NEBULAR vor. Die Serie läuft schon seit vielen Jahren, wird in mehrere Sprachen übersetzt und mittlerweile ist sogar eine erste Spin-Off-Serie entstanden. Eine kurze Synopsis findet sich hier:

Wir werden Spannendes über die Entstehungsgeschichte der Serie hören und in das Serien-Universum eingeführt. Und sicher werden wir auch darüber diskutieren, wie man als Neuling am besten in diese laufende Serie einsteigt. Perry-Rhodan-Leser, und von dieser Spezies werden einige Vertreter in der Runde zu finden sein, können zu dieser Thematik ja einiges aus eigener Erfahrung berichten.

Der nächste Stammtisch findet am Freitag, den 2. Februar statt. Ab 18 Uhr trifft man sich zu gemütlicher Runde in der Gaststätte „Der Föhrich“ in Stuttgart-Feuerbach im Nebenraum. Nachdem sich alle gesättigt und sortiert haben, wird Thomas über NEBULAR berichten.

Zweites Thema an diesem Abend wird die Lesezirkel-Diskussion zu DER BEGRABENE RIESE des Nobelpreisträgers Kazuo Ishiguro sein.

Interessierte Neulinge sind jederzeit willkommen.

Bücher, Bier und Bauernschnitzel

Autoren zu Gast beim Stammtisch der Science-Fiction-Freunde Stuttgart

Die „Science-Fiction-Freunde Stuttgart“ sind ein umtriebiger Haufen von netten Leuten, die sich gerne gemeinsam ihrem Hobby, der Science-Fiction- und Fantasy-Literatur, widmen.

Zentraler Dreh- und Angelpunkt ist hierbei der monatlich stattfindende Stammtisch im Gasthof “Der Föhrich” in Stuttgart-Feuerbach, bei dem man sich in gemütlicher Runde zu aktuellen Themen rund um die Phantastik in Literatur und sonstigen Mediengattungen austauscht.

Auch das gemeinsame Lesen und Diskutieren von Büchern ist  beliebter Bestandteil des Stammtisch-Lebens. Neben der “Offline-Diskussion” am Stammtisch wird dieser Lesezirkel ergänzt durch eine begleitende Diskussion des Buches auf der Online-Plattform “Goodreads”, auf welcher der Stammtisch eine eigene Gruppe betreibt.

In regelmäßigen Abständen finden im Rahmen dieser Lesezirkel ganz besondere Highlights statt. Wenn nämlich der Stammtisch den Autoren des Lesezirkel-Buches zu einem gemeinsamen Abend in den “Föhrich” einlädt, dann können sich Autoren und Leser auf eine außergewöhnliche Veranstaltung freuen. In typischem Stammtisch-Ambiente entspinnt sich eine besondere Mischung aus Lesung und Diskussion, in regelmäßigen Abständen unterbrochen durch die Bestellung und Auslieferung weiterer Runden von Bier und Bauernschnitzel.

Neben der gemütlichen Atmosphäre macht folgender besonderer Umstand den Abend auch für den Autoren zu einem aussergewöhnlichen Ereignis: Hier hat er die Möglichkeit, in einer interessierten und fachkundigen Runde, in der ein Großteil der Anwesenden das Buch gelesen hat, in ein profunde Diskussion über sein Werk einzusteigen.

Und so wundert es auch nicht, dass die beiden ersten Veranstaltungen in dieser Reihe auf sehr positive Resonanz gestoßen sind, und man jedes Mal mehrere Stunden gemeinsam “verhockt” ist.

Hier einige Eindrücke der Veranstaltungen mit Robert Corvus und dem Perry-Rhodan-Chefredakteur und Fantasy-Autor Klaus N. Frick:

Stammtisch mit Robert Corvus:

http://www.buechertreff.de/thread/54522-lesungen-wie-oft-bzw-bei-wem-seid-ihr-schon-mal-gewesen/?postID=2036251#post2036251

http://bonniesbuch.wixsite.com/bonniesbuch/single-post/2017/04/09/Robert-Corvus-beim-Science-Fiction-Stammtisch-in-Stuttgart

http://www.kellony.de/shabazzaseimer/shabazzaseimer/RobertCorvusBesuch.htm

Stammtisch mit Klaus N. Frick:

http://enpunkt.blogspot.de/2017/12/eine-lesung-und-eine-diskussion-in.html

http://sf-stammtisch-stuttgart.de/sffs-autorenabend-bericht-2017-12-01

 

SFFS-Autorenabend mit Klaus N. Frick am 1.Dez´17: Bericht & Fotos

Fotos vom Autorenabend

previous arrow
next arrow
ArrowArrow
Slider

Alle Fotos mit freundlicher Genehmigung der Abgelichteten und der Fotografen.

Das Event

Hallo Freunde,

der gestrige Stammtisch war zum Abschluss des Jahres einer unserer Höhepunkte. Dank unseres Ehrengast Klaus N. Frick kamen wir auf 34 Besucher, also einen neuen Rekord. Dafür hat sich der große Nebenraum mit Tischen in U-Form wieder bestens bewährt.

Die ersten Gäste trudelten schon um kurz vor 18:00 Uhr ein, und man unterhielt sich bereits angeregt. Die ersten Speisen wurden den hungrigen dann kurz darauf serviert.
Klaus trudelte dann etwas verspätet so kurz vor 19:00 Uhr ein, da das Verkersaufkommen auf der Strecke Karlsruhe – Stuttgart mal wieder hoch war. Nichts desto trotz war Klaus sehr gut gelaunt und froh endlich bei uns gelandet zu sein. Natürlich durfte auch er sich erst mal mit einem Essen stärken und seine Stimme mit einem „Kellerpils“ ölen.

Wie gewohnt führte Ivo anschließend souverän durchs Programm des Abends, was den gemütlichen Stammtisch Charakter unterstrich.

Als erstes stelle sich Klaus vor und berichtete von seinem Werdegang sowie seiner aktuellen Arbeit als Chefredakteur der „Perry Rhodan“ Serie.

Anschließend erzählten Reinhold und ich die Geschichte der beiden Stammtische, deren Zusammenschluss und der aktuellen positiven Situation.

Danach nahm Klaus die Lesung aus seinem aktuellen Fantasy Roman „Das blutende Land“ vor. Hinterher fand die Diskussion mit den Gästen statt, da es ja viele von uns schon gelesen haben oder gerade noch dabei sind. Insgesamt wurde es sehr positiv bewertet und anhand der Anmerkungen von Klaus wurden viele Gedankengänge der Gäste klarer.
Anschließend gab es eine halbstündige Pause, wo gemütlich in kleinen Gruppen Gedanken ausgetauscht werden konnten.
Dank Ivo gabe es auch mehrere Exemplare des Romans sowie eines weiteren Namens „Für immer Punk?“ zu erwerben, welches dann gleich mit einer persönlichen Widmung signiert werden konnte.

Nächster Punkt waren dann aktuelle Infos aus dem Perryversum und der Arbeit in der Redaktion.

Danach ging es noch gemütlich mit vielen interessanten Gesprächen weiter und so um 24:00 löste sich der gelungene Abend und seine Gäste auf.

Alles in Allem ein wirklich gelungener Jahresabschluss…..

Euer Michael
http://www.perryrhodan-stammtisch-stu…

Lesezirkel-Leseaktion bis Apr´2017 | Roman von Robert Corvus (Beitrag)

SFFS-Leseaktion

… für die gemeinsame Buchbesprechung beim April´2017 SFFS-Stammtisch, lesen wir den Roman „Grauwacht“ von Robert Corvus, der Leseliste´2017

Zum Autorenabend bringt Ivo zusätzliche einige Romane mit, die dann zur Signierung durch den Autor verwendet werden können!

Wenn Du Lust auf unsere Buchbesprechung hast, komm doch einfach zu unserer Stammtischrunde vorbei …

Oder beteilige Dich in unserer SFFS-Community auf der Plattform „Goodreads“ beispielsweise an:

Lesezirkel & Buchbesprechungen & Ratings, Veranstaltungen und Aktivitäten, usw. …

Buch-Kurzbeschreibung „Grauwacht“

Die Menschen Bisolas kennen nur finsterste Nacht. Der Tag ist anderen Wesen bestimmt. Doch wenn nur Licht und Dunkelheit den Frieden der Völker garantieren, sind die grauen Stunden des Zwielichts voller Gefahr. – Eine neue, faszinierende Welt von Deutschlands kompromisslosestem Dark-Fantasy-Autor.
Ein Tag-Nacht-Zyklus auf Bisola dauert ein Menschenleben. Während die Menschen mit der Nacht wandern, gehört den amphibischen Sasseks der Tag. Ein Abkommen sichert den Frieden zwischen den beiden Völkern, aber wenn die Dämmerung kommt, stehen nur die Guardista der Grauwacht zwischen ihnen. Diese Krieger mit besonderen Fähigkeiten überwachen den Abzug der Menschen aus den Städten und den Einzug der Sasseks. Doch etwas geschieht auf Bisola. Ein seltsames blaues Licht erhellt die Nacht, und der Frieden zwischen den Völkern steht auf der Probe. Remon, ein fahnenflüchtiger Guardista, und seine Frau Nata machen sich auf in die Stadt des Zwielichts, um dem Mysterium auf den Grund zu gehen.

Düster, actionreich für Fans von Fantasy & Science Fiction (Der Roman auf Goodreads)

SFFS-AUTORENABEND – am 1.Dez 2017 – mit Klaus N. Frick

Autorenabend mit Buchvorstellung & Diskussion

PERRY RHODAN-Chefredakteur Klaus N. Frick besucht den SFFS-Stammtisch

Am Freitag, 1. Dezember 2017, steht ein ganz besonderes Highlight beim Stammtisch der Stuttgarter Science-Fiction-Freunde an.

Anlässlich der Veröffentlichung seines ersten Fantasy-Romans DAS BLUTENDE LAND haben die SFFS-Stammtischler Klaus N. Frick eingeladen. Da dieser nicht nur Romane schreibt, sondern “hauptberuflich” als PERRY-RHODAN-Chefredakteur die größte SF-Serie aller Zeiten betreut, können wir uns alle auf einen spannenden Abend freuen.

Auch wird sicherlich über “alte Zeiten” zu sprechen sein, da Klaus schon mal Mitglied des Stammtisches war.

Klaus wird aus seinem neuen Buch lesen und wir werden gemeinsam über den Roman diskutieren. Natürlich wird auch das Thema PERRY RHODAN nicht zu kurz kommen.

Veranstaltungs-Details …

Die Veranstaltung beginnt um 18:30 Uhr in der Gaststätte »Der Föhrich« in Stuttgart-Feuerbach. Der Eintritt ist frei.

Wenn Du dabei sein willst …

Um abschätzen zu können, wie viele Besucher kommen, haben wir einen Doodle-Termin eingerichtet.
Wir bitten alle, die uns an diesem Abend besuchen wollen, sich hier einzutragen.

Link zum Doodle:

https://doodle.com/poll/vtwdk4c9spx32a9v

Link zur Gaststätte:

Der Föhrich
https://www.derfoehrich.de/

in Stuttgart Feuerbach, Triebweg 95

 

Anfahrt


Klaus N. Frick, Perry Rhodan-Chefredakteur, zu seinem neu erschienen Buchroman:

„Das blutende Land“

Freitag, den 1. Dezember 2017, ab 18:30 Uhr

  • im großen Nebenraum
  • unserer Stammtisch-Gaststätte
  • „Der Föhrich“ in Stuttgart Feuerbach, Triebweg 95.